Schmuck
Atelier Schmuck aus Haaren Haarig geschmückt

Eine fast vergessene Kunst, die im 1800 und 1900 in Europa weit verbreitet war, ging beinahe verloren. Einer von Wenigen, der noch mit der fast vergessenen Technik Schmuck aus Haaren fertigt, ist Jakob Schiess. Mit Glück konnte er das Handwerk erlernen. Er stellt auf seiner eigens angefertigten Jatte, so nennt man den Flechtstuhl, feine, filigrane und mit genau abgezählten Haaren schöne Kunstwerke her. Im Appenzellerland haben sich Schmuckstücke aus Haaren in der Trachtentradition verankert. Sind die scheinbar fast zerbrechlichen Kunstwerke aus eigenem Haar geflochten, erhalten sie eine sehr persönliche, sentimentale Note. Sie kleiden Finger, Hals oder auch Kleider und sind unvergesslich mit der eigenen Identität verflochten.

Spezialität

Schmuck aus Haaren

MESSETEILNAHMEN

Atelier Schmuck aus Haaren

Jakob Schiess
Schöttlerstrasse 39
9050 Appenzell (AI)